Florian von Brunn

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich, Sie auf meiner Website zu begrüßen.

Ich bin seit Oktober 2013 Mitglied des Bayerischen Landtags.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über meine Person und meine politischen Ziele. Und Sie haben die Möglichkeit, Kontakt zu mir aufzunehmen.

Ihr Florian von Brunn

mehr…

Repräsentative Umfrage zeigt: 80 Prozent der Bayern gegen Ausbau des umstrittenen Skigebiets

Angesichts der breiten Mehrheit in der bayerische Bevölkerung gegen den naturschutzwidrigen Ausbau des Skigebiets am Riedberger Horn fordert der SPD-Umweltschutzpolitiker Florian von Brunn eine Wende der CSU-Staatsregierung: „Die Bevölkerung lehnt mit überwältigender Mehrheit eine Skischaukel ab, gerade auch im bayerischen Alpenraum. Das ist ein weiteres lautes und deutliches Warnsignal für Seehofer und Söder. Deswegen Finger weg vom Riedberger Horn! Die SPD ist gegen diese unsinnige Naturzerstörung, auch weil sie der Anfang vom Ausverkauf unserer bayerischen Berge ist. Denn die Skischaukel dort wäre nur die Einladung, anderswo das Gleiche zu versuchen. Alles auf Kosten der Natur in den Alpen."

mehr…

Vorschlag von Germanwatch soll Produktionsweise und Haltungsform leicht erkennbar machen

Der Vorschlag der Umweltorganisation Germanwatch, klare Angaben über Herstellungsart und Herkunft auch für Fleisch und für pflanzliche Lebensmittel einzuführen, stößt bei der SPD-Landtagsfraktion auf große Zustimmung. Der SPD-Verbraucherschutzexperte Florian von Brunn: „Das ist ein sehr interessanter Vorstoß, den wir begrüßen. Was bei den Eiern bereits gut funktioniert, sollten wir auch für Fleisch, Obst und Gemüse umsetzen. Wir brauchen ein einfaches System, das den Verbrauchern hilft, sich im Label-Dschungel zurechtzufinden.“

mehr…

SPD-Verbraucherschützer von Brunn: Ministerin Scharf muss endlich die ganze Wahrheit sagen - Bevölkerung hätte vor verseuchten Eiern gewarnt werden müssen

Nach der Anklageerhebung gegen den Eigentümer und ehemaligen Geschäftsführer von Bayern-Ei Stefan Pohlmann fordert der SPD-Umweltsprecher Florian von Brunn einen Bericht der aktuellen Umweltministerin Ulrike Scharf und ihres Vorgängers Marcel Huber im Landtag. "Die Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge und anderen Straftatbeständen ist gravierend. Für uns bestätigt sich damit, dass bei den Kontrolle von Bayern-Ei und dem Umgang mit dem Salmonellen-Ausbruch katastrophale Fehler passiert sind. Sowohl die Minister als auch die zuständigen Aufsichtsbehörden haben versagt", erklärt von Brunn.

mehr…

Mehr Meldungen

Florian von Brunn bei YouTube

Alle Videos

  • 04.02.2017, 10:30 Uhr
    Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt | mehr…
  • 26.02.2017, 11:00 Uhr
    Gedenken Weiße Rose | mehr…
  • 01.03.2017, 09:00 Uhr
    Politischer Aschermittwoch mit Sigmar Gabriel und Christian Kern | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto