Pressemitteilungen

Datum Thema
18.07.2019 Tierschutz-Skandal im Unterallgäu: SPD-Anfragen zeigen extrem hohe Kälbersterblichkeit | mehr
17.07.2019 SPD: Versöhnungsgesetz verwässert Anliegen des Artenschutzvolksbegehrens | mehr
11.07.2019 Pläne zur Biotopkartierung: Natur in Bayern schützen - und kein neues Bürokratiemonster erschaffen! | mehr
10.07.2019 Tierquälerei im Allgäu: Umweltausschuss trifft sich auf Verlangen von Grünen und SPD zur Sondersitzung | mehr
02.07.2019 CSU will Artenschutz-Versöhnungsgesetz verwässern! | mehr
27.06.2019 Jahresbericht des Landesamts für Gesundheit: Bei PFOA-Belastung in Altötting jahrelang schwere Versäumnisse beim Schutz der Bevölkerung | mehr
13.06.2019 Weitere Verzögerungen beim Wasserschutz für über eine Millionen Menschen | mehr
04.06.2019 SPD-Dringlichkeitsantrag: Kurzstreckenflüge durch Bahnfahrten ersetzen! | mehr
01.06.2019 SPD legt Änderungen zum Artenschutzgesetz vor | mehr
07.05.2019 Kaum Umweltprüfungen in Bayern: SPD verlangt sofortige Überprüfung bisheriger Praxis | mehr
03.05.2019 Verseuchung von Gewässern durch dutzende Unfälle mit Biogasanlagen | mehr
17.04.2019 Vergiftete Wildvögel in Cham - Staatsregierung muss energischer gegen Umweltkriminelle vorgehen | mehr
12.04.2019 Von Brunn begrüßt Zulassung der Anklage im Fall Bayern-Ei | mehr
11.04.2019 Münchner SPD: CSU-Staatsregierung unterläuft weiter Mietpreisbremse in Bayern | mehr
11.04.2019 Flughafenchaos im Juli 2018: Staatsregierung lässt 34.000 geschädigte Passagiere im Stich (MIT O-TON) | mehr
10.04.2019 SPD fordert klimaneutrales Bayern und Ausgleich für sozial Benachteiligte | mehr
08.04.2019 Mikroplastik durch Kunstrasen: SPD-Fraktion fordert Aufklärung durch Staatsregierung | mehr
04.04.2019 Staatsregierung mauert bei Malachitfischen: SPD bekommt keine Antwort auf Anfrage | mehr
04.04.2019 Mikroplastik-Alarm in der Isar: Staatsregierung muss jetzt handeln | mehr
03.04.2019 Bayerische Klimabilanz: Staatsregierung muss aktuelle Zahlen offenlegen Umweltexperte Florian von Brunn: Halten CSU und FW die Daten zurück, weil sie ihr erneutes Versagen dokumentieren? | mehr